Shiatsu
Mit allen Ebenen in Berührung

Shiatsu erfasst den Menschen in seiner körperlichen und energetischen Vielfalt und Ganzheit. Wer mehr über sich selber erfahren oder ein Symptom in einen grösseren Zusammenhang stellen möchte, findet in Shiatsu-Behandlungen Unterstützung und Hinweise darauf, was hinter einem körperlichen Signal als persönliches Thema stehen könnte.

Arbeit mit Shiatsu ist Arbeit am Chi. Der Energie, die alles durchdringt und Leben erst ermöglicht. Gesundheit und Wohlbefinden sind Zeichen für ein ausgeglichenes Chi, Probleme auf körperlicher und seelischer Ebene Folge von Störungen im Energiefluss.

Im Shiatsu geht man immer vom momentanen Ungleichgewicht aus und harmonisiert den Fluss von Chi in den Meridianen. Dies stimuliert die Selbstheilungs- und Regulationskräfte.

Shiatsu basiert auf der Traditionellen Chinesischen Medizin TCM und wird zum Beispiel zur Schwangerschaftsbegleitung und Geburtsvorbereitung, oder bei Schmerzen, Verspannungen, Störungen des vegetativen Nervensystems, Stress, Nervosität, Schlafproblemen, Atemwegsbeschwerden, Zyklusstörungen und bei psychischen Problemen eingesetzt.

Ideal ist die Anwendung von Shiatsu vor Auftreten von ernsthaften Beschwerden. Denn Shiatsu bereichert den Alltag, bringt eine Verbesserung der Lebensqualität und steigert das Wohlbefinden.



Shiatsu wirkt auf die Selbstheilungskräfte und unterstützt Menschen sanft und ganzheitlich auf ihrem Weg sowie bei der Entwicklung von eigenem Potenzial.















Beatrice Bircher